SLIDER

[REISEN] Food Guide: Miami.

Wer mir auf Instagram folgt, weiß wie wichtig mir gutes Essen ist. Generell und ganz besonders im Urlaub!


Essen fassen kann man in Miami an jeder Ecke, es gibt unzählige Möglichkeiten. Von günstig bis teuer - alles ist dabei. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, das hier sind meine persönlichen Favoriten. Los geht es! 

- HAUPTSPEISEN -
5 Guys:
Ich liebe die Burger! In New York kennengelernt, versuche ich immer an diese Burger mit akutem Suchtpotential zu kommen. Sie bekommen wahrlich keinen Schönheitspreis, aber sie schmecken wunderbar fettig/saftig! Die Pommes, die in Erdnussöl frittiert werden, schmecken göttlich. Man kann wirklich ganz deutlich eine nussige Note erkennen. Ich wünschte wir hätten einen 5 Guys in Deutschland, natürlich bevorzugt in München ;) Für mich ist es definitiv die beste Fast-Food-Burgerkette, da können Mc Doof & Co einpacken. Und alle anderen Burger auch. 

Als ob das nicht schon ausreicht um Five Guys einen Besuch abzustatten, gibt es da noch eine ganz besondere Spielerei! Softdrinkautomaten der Extraklasse, in denen Ihr euch eure Getränke selbst zusammen stellen könnt. Zum Beispiel Raspberry Coke Zero, Vanilla Sprite und vieles mehr. Refills sind übrigens gratis. Ach und Erdnüsse auch. 



Bolivar:
Ein superschönes argentinisches Restaurant, mit sehr tollem Servicepersonal. Es ist mal "was anderes", wenn man es anders möchte. Ich für meinen Teil bin beim klassischen argentinischen Steak und Pommes geblieben und es war hervorragend! Die Pommes waren auch in Ordnung und schön knusprig (sind halt keine 5 Guys Pommes...). Preislich lag mein Steak bei 24 Dollar, bei der Qualität, gerne mehr!


11th Street Diner:
Ich finde dieses klassische American Diner wirklich gut. Die Preise für die Hauptgerichte sind sehr human, vom Steak bis hin zum Burger kann man hier viele tolle Sachen auf der Speisekarte finden. Sehr gutes Essen für einen wirklich fairen Preis. Und auch die Pancakes sind dort sehr lecker. Und die Kuchen. Einmal haben wir uns ernsthaft 3 Stücke (!!!) als Dessert bestellt. Der Beweis tritt in Bildform an!  Die Longdrinks schmeckten leider eher weniger gut.



Pane & Vino:
"Ich habe heute leider kein Foto für dich", wie Heidi jetzt sagen würde. Dennoch kann ich euch dieses Restaurant nicht vorenthalten. Wer Pasta mag, wird sie dort lieben. Die wird nämlich im Schaufenster des kleinen Restaurants selbst hergestellt und zwar ganz frisch! Ich selbst bin jetzt nicht der größte Pastafanatiker, aber sie war wirklich hervorragend. Preislich ist es nicht ganz günstig, meine vegetarische Pasta, die mit Birne & Ricotta gefüllt war, hat 19 Dollar gekostet. Die Tortellini mit Fleischfüllung meines Freundes sogar 23 Dollar. Gelohnt hat sich der Besuch auf jeden Fall. 

 - SNACKS -

Na, wer kennt Auntie Annes schon? Unter anderem findet man an den Ständen diese süßen Bretzel Bites. Ja, Brezelteigstücke mit Zucker & Zimt! Dazu am Besten noch ein Glaze (Zuckerguss). Herrlich. 

Die köstlichen weichen, warmen, chewy Cookies (na läuft euch das Wasser schon im Mund zusammen?) haben wir uns bei Insomnia Cookies gekauft. Nach einer vollwertigen Mahlzeit, ist es zu empfehlen sich einen zu teilen. Wir taten es natürlich nicht und der Bauch schmerzte. Aber sie waren soooo lecker! 


Falls Ihr nun Hunger bekommen habt, ich kann es verstehen! 

Lasst Ihr es euch im Urlaub auch immer so richtig gut gehen? 

Kommentare

  1. Das sieht alles so gut aus! Five guys hatte ich irgendwie garnicht auf dem Schirm als ich in NY war. Wir waren eher shake Shack Fans 😀😁 habe auch voll Lust mal nach Miami zu fliegen!

    AntwortenLöschen
  2. Wasssssssss. Five Guys ist der Burger-Himmel, echt! Hab ja im August Geburtstag (also währens unseres NY-Urlaubes) und ich will da mein Geburtstagsdinner haben ^^ glg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    bin schon vor etwas längerer Zeit ganz zufällig über deinen Insta-Account und Blog gestolpert. Gefällt mir sehr gut 😉

    Five Guys ist wirklich the best! Fühlte mich als ich den Artikel eben gelesen habe, gleich in meinen ersten Besuch dort zurückversetzt. Die Burger sehen zwar wirklich nicht soooo schön aus, sind aber echt der Hammer! Und auch der Coke-Automat ist immer wieder ein Highlight! 😂 Inzwischen gucke ich bei jedem USA Trip nach einem Five Guys, so viel dazu 😜

    Für NYC habe ich dir auch noch ein paar gute Tips:

    Das "Cowgirl" (519 Husdon St), nettes Ambiente, gutes Essen und noch bessere Margarithas... Sogar Carrie und Co hatten hier schon mal eine Szene in SATC! Und falls es asiatisch sein darf: "Vanessas Dumplings" (118a Eldrige St), ein kleiner Imbiss aber super lecker und dabei noch echt billig!

    LG aus Augsburg,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vicky, vielen vielen vielen Dank für die Tipps. Ins Cowgirl will ich jetzt gehen. Hab mir grad die Page angeschaut, super Tipp! Und das mit deiner Ma ist zu cool. Aber Five Guys ist halt einfach was besonderes. Ich will auch immer hin wenns geht. In New York waren wir 2 mal, in London einmal und in Miami auch 2 mal... Öfter will mein Freund dann nicht *pfffttttt*. Schön, dass es anderen auch wie mir geht. Bin bei Burgern echt picky, aber die sind immer spitze. glg Sabine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, sehr gern! Dann verpasst im Cowgirls nicht die Margaritha Happy Hour! ;-P
      Cafe Mud / Mudspot im East Village ist auch super, sieht von aussen nicht so prickelnd aus (nicht abschrecken lassen!), aber hat einen echt netten Innenhof zum sitzen und suuuuuper Frühstück. Ich war schon zwei Mal in NY und würde jederzeit wieder hinfahren um dort French Toast zu essen. Die Adresse ist 307 E 9th Street. Auch ein guter Geheimtip und nicht Touri-überlaufen!
      Oh Mann, jetzt will ich auch wieder nach NYC, am liebsten sofort! Wünsche euch ganz viel Spass! LG Vicky

      PS: Wenn ich es mir so überlege, ich sollte auch einen Blog machen und über meine Reisen, kulinarischen Erfahrungen etc berichten :-) Das macht richtig Spass!

      Löschen

Es wird vorbehalten, Beleidigungen oder Spam nicht zu veröffentlichen.

Danke für deinen Kommentar! Ohne wäre es nur halb so schön :)

© FROHSINN • Theme by Maira G.