SLIDER

Kindle Paperwhite, Tiffany und ein paar Streifen.

18. Mai 2014

Nach weit mehr als einem Jahr der Überlegung, habe ich mich nun endlich für einen E-Book-Reader entschieden. Morgen früh geht es in den ersehnten großen Jahresurlaub nach Mexico und dort wollte ich einfach keine 5 Bücher mitnehmen. Platz und Gewicht im Koffer sind rar, deshalb ist so ein kleines technisches Spielzeug perfekt.



Welcher sollte es also werden? Ein Kindle Paperwhite, soviel war klar. Im Endeffekt habe ich mich für das Kindle Paperwhite Vorgängermodell von 2012* entschieden, da er minimale Veränderungen (Wikipedia + etwas mehr Schnelligkeit) zum 30 EUR teureren Nachfolgermodell aufweist. Auf die Paperwhitefunktion wollte ich allerdings auf keinen Fall verzichten, sie ist einfach zu praktisch, gerade wenn man abends liest. Die Handhabung finde ich gänzlich einfach, den Bücherkauf per Klick ebenso.

Jetzt hat mir nur noch eine passende Hülle für mein neues Spielzeug gefehlt. Da gibt es eine riesige Auswahl. Wie man mich Optikopfer kennt, muss eine Hülle zwar schützen, aber auch sehr schön aussehen. Dabei wollte ich etwas schlichtes in einer tollen Farbe. Robust sollte es auch sein! Als ich nach längerer Suche dann auf die tiffanyfarbene Kindlehülle von Inateck* aufmerksam geworden bin, musste sie augenblickklich gekauft werden. Die Hülle ist mit 11,99 EUR wirklich sehr günstig, sieht sieht aber nicht so aus. Natürlich ist es kein Leder, das wäre mir allerdings auch viel zu empfindlich. Entgegen einiger Bewertungen, hat die Hülle bei mir keinen unangenehmen Geruch und ich bin sehr froh über diesen Kauf. 

Auch mein iPhone 5 hat ein neues Gewand gebraucht. Nachdem ich jahrelang (sogar schon beim 4er Modell) meine Kate Spade Punktehülle als Schutz hatte, musste Veränderung her! Durch Instagram inspiriert, bin ich nach kurzer Überlegung in den Apple Store und habe mir das Prachtstück von Kate Spade gegönnt. Mit 34,95 EUR nicht extrem günstig, aber extrem schön. Ich liebe es schwarz-weiß. 

Habt Ihr auch einen Kindle oder anderen E-Book-Reader?





*AFFILIATE LINKS

Revlon Colorburst Lip Butter Swatchpost.

15. Mai 2014

Ich habe das Gefühl, dass der Hype um die Revlon Colorburst Lip Rutters merklich nachgelassen hat und auch ich vernachlässige sie momentan sehr! Dabei ist das wirklich schade, ich mag sie nämlich prinzipiell sehr gerne. Hier also meine 7 Exemplare auf einen Schlag!



Das Aussehen der Lip Butters ist zwar nicht besonders wertig, aber ich finde zumindest die Idee der farblich passend gestalteten Plastikhülse sehr gut. Innen ist es eine stabile Metallhülse, immerhin. Ich will aber nicht zu sehr motzen, es ist eben kein High-End-Produkt.

Alle Farben haben eine pflegende Textur, welche die Lippen nicht austrocknet. Jedes Finish der Butters ist entweder cremig hochglänzend oder schimmernd (durch die Glitzerpartikelchen). Helle Farben kann man ohne Spiegel nachziehen, bei den dunkleren und deckenderen Nuancen würde ich davon ganz klar abraten. Die Haltbarkeit auf den Lippen ist nicht besonders erwähnenswert, was der glänzenden Textur zuzuschreiben ist. Nach ungefähr 2 Stunden ist ein nachtragen der Farbe durchaus angebracht.

Generell nutzen sich alle Farbtöne der Lip Butters sehr schnell ab, sprich das Produkt braucht sich recht schnell auf. Enthalten sind jeweils 2,55 g. Beziehen könnt Ihr die Colorburst Lip Butters leider nicht in deutschen Geschäften, dafür aber wie erwähnt in UK und den USA. Ersteres ist leichter und dort kosten sie etwa 8 Pfund. Bei Lovelycosmetics könnt Ihr sie für 12 EUR (zzgl. Versand) ordern. Für günstigere Preise müsst Ihr mal bei ebay nachschauen. Meine Exemplare hat mir mein Freund und eine Freundin jeweils aus den USA besorgt.

025 Peach Parfait:
Es ist wohl meine liebste Farbe aus meiner kleinen Sammlung. Sie passt für mich quasi immer. Und wer steht nicht auf peach-pink? Was mich leicht stört, sind die gröberen Glitzetrpartikel. Die sehen zwar auf der Lippe super aus, aber fühlen sich beim Auftragen natürlich nicht angenehm an. Übrigens sieht man sie wenn der Lippenstift sich abträgt. Das Finish ist nass/glänzend mit Glitzerpartikeln.




050 Berry Smoothie:
Ein Beerenton mit schönem Schimmer in rose. Es ist aber kein grober Glitzer wie bei Peach Parfait, er lässt die Lippen einfach glossiger erscheinen. Es gehört zu den eher sheeren Nuancen, die aber trotzdem deutlich auf den Lippen wahrnehmbar ist. Nachzeichnen ohne Spiegel? Klappt Prima!





080 Strawberry Shortcake:
Das ist ein sehr heller, kühler Barbieton. Doch, Barbie trifft es ganz gut. Ich finde er lässt sich auch nicht besonders toll auftragen, wirkt teilweise etwas "fleckig". Ich trage ihn quasi nie und er ist für mich ein typischer Fehlkauf. Das Finish ist feucht/glänzend ohne Glitzerpartikel. 




090 Sweet Tart:
Ein mittlerer Pinkton mit einem feucht/glänzenden Finish ohne Glitzerpartikel. Er hat eine recht gute Deckkraft und ist gut schichtbar. Ich mag ihn sehr!




010 Raspberry Pie:
Es ist ein dunkler, mit Schichtung sehr gut deckender, satter Pinkton. Diese Nuance hinterlässt wie ich finde einen recht schönen Stain. Solche Farben lassen mich im Sommer immer etwas "frischer" aussehen.




070 Cherry Tart:
Ein kalter, schöner kirschiger Rotton. Das Finish ist feucht/glänzend mit freinen silbernen Glitzerpartikeln.  Diese Nuance ist sehr gut schichtbar, bleibt aber immer etwas sheer. Eine wie ich finde sehr schöne Farbe!




095 Crème Brulee:
Man kann es als leicht peachigen Nudeton bezeichnen. Bei starken AMUs ist das sicherlich ein toller Lippenstift WENN die sehr fleckige Erscheinung nicht wäre. Ich mag ihn überhaupt nicht! Das Finish ist cremig, feucht/glänzend ohne Glitzerpartikel.




Besitzt Ihr auch ein paar Farben der Lip Butters?



Estèe Lauder Advanced Night Repair.

14. Mai 2014

"Wozu brauche ich bitte ein Serum?" - so habe ich früher gedacht. Mittlerweile sehe ich das anders. Im Laufe der Jahre (ich werde im August immerhin schon 29 Lenze alt) werden Probleme wie Falten und Fahlheit der Haut leider zusehends mehr. Auch hat sie gerne trockene Stellen an denen sich Make-up unschön festsetzt.

Das Advanced Night Repair Serum soll im Laufe der Nacht Schäden der Haut regenerieren und dem Hautalterungsprozess positiv entgegenwirken. Anti-Aging ist nicht nur etwas für "ältere" Frauen ab 30, ich nutze diese Produkte schon seit Anfang 20 und bin mir sicher, dass es zu meiner noch relativ faltenfreien Haut positiv beigetragen hat. Die äusseren Umweltfaktoren beanspruchen unsere Haut jeden Tag, nicht erst ab 30! Das Serum soll bis zu 90% der freien Radikale neutralisieren, welche durch eben diese Umweltfaktoren die Haut altern lassen.



Wie sich das Serum langfristig auf meine Faltenbildung auswirkt kann ich nicht sagen, denn ich kann nicht in die Zukunft sehen. Doch ich nutze das Serum seit einigen Monaten und die Pflege polstert die Haut über Nacht sichtbar auf, sie fühlt sich morgens gepflegt, weich und glatt an. Ohne eine gute Pflege wache ich recht zerknittert auf, Ihr wisst sicher was ich damit meine... 

Ein Serum alleine reicht mir als Pflege in sehr "trockenen Winterzeiten" nicht aus. Dann muss ich meine gewohnte Nachtcreme darüber auftragen. Wo eines der beiden Produkte dann gelegentlich nicht intensiv genug ist, wirkt die Kombination aus Serum und Creme Wunder. Das Serum selbst zieht sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt ein fett- und klebefreies Hautgefühl. Übrigens kann man es auch tagsüber verwenden! Der Duft ist für mich wie so oft nicht gut definierbar, hält sich aber nicht lange auf der Haut. Das ist auch gut so, denn er ist zwar nicht extrem unangenehm, aber nicht mein Favorit. Das Serum ist einfach ein Klassiker und es gibt darüber sehr viele positive Berichte - berechtigterweise. Die UVP für 30 ml sind 73 EUR, 50 ml sind für 110 EUR erhältlich. Man muss aber erwähnen, dass die Ergigbigkeit sehr hoch ist. Der Preis wird dadurch nicht geringer, relativiert sich aber etwas.

Wer von euch nutzt diesen Klassiker unter den Seren? 




*PR-SAMPLE

Clinique Look in nude.

11. Mai 2014

Wie Ihr sicher schon bei anderen Bloggern wie z.B. BeautyButterflies (Set: Grün), Innen&Aussen (Set: Pink), SinceWeMet (Set: Pink) und BlushAffair (Set: Pink) gesehen habt, hat Clinique schöne Sets in verschiedenen Farben versendet. Zur Wahl standen nude, grün, pink und blau. Ich habe mich für nude entschieden, weil es für mich einfach immer passt und meinem Typ am ehesten entspricht. Bei Jadeblüte könnt Ihr übrigens ein sehr schönes AMU betrachten, was mit der All About Shadow Duo Lidschattenpalette in "like mink" geschminkt wurde.

    Ich bin weniger der Lidschatten-, als der Eyelinertyp. Und ich finde es toll, dass man mit wenig Mitteln und einem Zeitaufwand von nur 5 Minuten ein schönes Ergebnis erzielen kann. 

    Benutzte Produkte: 
    Clinique Quickliner for Eyes Intense "03 intense chocolate" *
    Clinique Superfine Liner For Eyes "02 soft brown" *
    Clinique Lash Power Mascara "01 black onyx" *
    Estee Lauder Double Wear Foundation in Fresco
    MAC Mineralized Skinfinish Natural in Light
    MAC Powder Blush in Peachykeen
    Revlon Colorburst Lipbutter in Peach Parfait


    Ich für meinen Teil bevorzuge stark betonte Augenbrauen. Was in der Nahaufnahme sehr heftig wirkt, ist aus der "normalen" Entfernung harmonischer. Ich mag es angemalt!


    Quickliner for Eyes Intense:
    Dieses Produkt lieebbbeeeee ich bereits sehr! Ich benötige allerdings immer eine Base, da meine Lider im Laufe des Tages gerne fettig werden. Wichtig ist, dass der Liner gut antrocknet! Dann ist er wischfest und hält sehr gut. Man kann den Liner unglaublich einfach auftragen. Die Konsistenz ist schön cremig, er rutscht ohne zu "stoppen" über das Lid. Jede Frau, die ihn bei mir getestet hat, war von der Anwenderfreundlichkeit begeistert. Ich kann tatsächlich mit keinem einzigen Produkt so einen guten und einfachen Lidstrich ziehen. Es dauert maximal 2 Minuten und alles sitzt. Am Liebsten mag ich es, wenn ich ihn mit dem Schwammapplikator verwische. Mir gefällt der nicht ganz perfekte, etwas weniger akurate Look. Ich selbst hätte mir keinen braunen Eyeliner gekauft, dabei habe ich festgestellt, wie viel schöner es an mir aussieht als schwarz. Wenn er leer ist, wird er garantiert nachgekauft! 

    Superfine Liner For Eyes:
    Vom Augenbrauenstift bin ich allerdings weniger begeistert. Das liegt nicht am Stift an sich, sondern an meiner persönlichen Vorliebe für Wachs- und Puderprodukte. Ich komme mit einem Stift einfach nicht gut zurecht. Ich habe den Stift großflächig aufgetragen und bin dann mit einer kleinen Bürste (alte Mascara auswaschen oder lieb bei MAC und Co nachfragen) über die Farbe um es etwas sanfter zu machen. Der Stift schafft dosiert angwendet einen sehr natürlichen Look, ich mag es aber lieber etwas "dicker" angepinselt. Die Abnutzung würde in meinem Fall sehr schnell passieren, was bei  0,08 g Inhalt und 19 EUR ein teurer Spaß wäre. 

    Lash Power Mascara:
    Sie ist in Ordnung, nicht überragend. Wobei ich bisher noch keine Mascara kennengelernt habe, die mich völlig aus den Socken gehaut hat. Jede Mascara funktioniert bei verschiedenen Wimpern anders. Ich hatte schon bessere, aber auch schlechtere Mascaras. Beim Abschminken nicht erschrecken, es löst sich wie viele verlängernte Mascaras in komischen Bröckelchen ;) Positiv anzumerken ist, dass sie sehr lange hält und der Pandabären-Effekt bei mir ausbleibt! Preislich liegt die Mascara bei 22 EUR für 6 ml Inhalt. Hier könnt Ihr das schmale Bürstchen sehen. 


    All About Shadow Duo:
    Diese Palette finde ich farblich sehr schön und ich habe mich bereits mehrfach damit geschminkt. Die Farben sind perfekt geeignet um blaue Augen noch schöner hervorzuheben. Die Farbabgabe ist eher mittelmäßig, mit einer Base sind mir die Farben aber intensiv genug. Dennoch findet man hier wohl auch günstigere Alternativen mit höherer Pigmentierung. Das Lidschattenduo kostet 26 EUR und Ihr bekommt dafür 2,2 g Inhalt. Wie bereits oben erwähnt, könnt Ihr bei Jadebluete ein AMU damit sehen. 

    Kennt Ihr einige der gezeigten Produkte?





    *PR-SAMPLE

    © FROHSINN • Theme by Maira G.