SLIDER

[BEAUTY] Einfache Zwirbelfrisur.

28. November 2013

Auch ganz einfach kann schön sein! Kürzlich habe ich mir hier eine neue Haarbrosche bestellt und bin mehr als begeistert. Sonst mag ich Kitsch nicht sonderlich, aber dieses Strassteilchen hat es mir irgendwie angetan. 

Die Frisur geht ganz einfach, dreht eure Haare an beiden Seiten ein und verbindet sie hinten idealerweise mit einem transparenten Haargummi. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr die Haare noch locken, aber das ist ja immer geschmackssache. Durch die Strassspange hat die Frisur trotzdem noch etwas "besonderes". Kitschmas kann kommen!

Gefällt euch die Frisur?




[BEAUTY] Mittwochsmaniküre: Essie - Cashmere Bathrobe.

20. November 2013

Bereit für eine neue Mittwochsmaniküre? Essie hat aktuell mit "for the twill of it" eine wirklich schöne Limited Edition am Start. Meine Wahl fiel auf Cashmere Bathrobe, ein dunkler Blau-Grau-Ton mit silbernen Glitzerpartikelchen. 

Der Lack gefällt mir einfach unglaublich gut, weil er dezent ist, zu allem passt und dabei doch besonders ist.



Der Auftrag dieser Nuance ist unkompliziert. In einer Schicht ist der Lack fast deckend, in zwei Schichten deckt er perfekt und ist sehr ebenmäßig.


Meine Lackierung:
Basecoat: Microcell 2000 / 2 Schichten Cashmere Bathrobe / Topcoat: Essie Good To Go

Hier könnt Ihr den Lack ebenfalls bewundern:
LooksLikeValerie
Lipglossladys

Wie gefällt euch "Cashmere Bathrobe" und habt Ihr schon einen Lack aus dieser LE gekauft?

[BEAUTY] Essence - Superheroes Nail Polish Remover (LE).

19. November 2013

Es gibt Produkte, die muss man haben, auch wenn man sie nicht braucht. Kaum habe ich die ersten (nicht besonders positiven) Beiträge zum Essence Superheroes Nagellackentferner gelesen, war ich auch schon im DM. Aber nicht weil ihn alle gut fanden, sondern weil ich ihn einfach haben musste - wegen der Optik.



So war ich auch nicht überrascht, dass auch mein Testurteil nicht unbedingt gut ist. Die gelige Konsistenz, so dachte ich, wäre ganz praktisch. Man kann es auf den Nagel aufträufeln und ich habe mir so erhofft es dort mit kurzer Einwirkzeit einfach gut und mit dem gelösten Lack abwischen zu können. Denkste, funktioniert nicht besonders gut. 

Klassisch angewendet ist es dann völlig unpraktisch, denn die Konsistenz zieht nicht in das Wattepad ein, sondern liegt auf dem Pad auf. Man muss es einarbeiten, bevor man es benutzen kann. Ansonsten: Tropfgefahr. Mit dem vorbearbeiteten Pad und einer kurzen Pad-Einwirkzeit auf dem Nagel kann man Lack ohne Glitzer "gut" entfernen.


Übrigens stinkt er unfassbar penetrant und der Glitzer klebt an der Haut.

Aber hey, die Verpackung ist schön! Glitzer in rosa Wabbelmasse, ein Frauenherz-Jihhaaa! Und für 1,99 EUR/150 ml ist die Investition trotzdem nicht zu schmerzhaft ;)

Habt Ihr euch auch von der Verpackung beeinflussen lassen oder ihn im Regal stehen gelassen?

[BEAUTY] Caudalie Eau de Beauté L’Wren Scott LE.

12. November 2013

Am 23. Oktober war ich auf dem Caudalie-Event in München. Unter anderem mit mit Maria, Carina und Dani konnte ich bereits erschienene und neue Produkte ausprobieren. Im Mittelpunkt stand an diesem Abend die neue limitierte Edition des wohl beliebsten Produktes aus dem Hause Caudalie - dem "Zauberwasser" Eau de Beauté. 

Das Wässerchen - übrigens im wertigen Glasflakon - gibt es seit dem 1. Oktober im neuen Gewand, designt von L’Wren Scott. Wer die neue Optik ansprechend findet, kaufen. Denn es ist eine limitierte Sonderedition. Am Inhalt hat sich aber nichts geändert!



[BEAUTY] Mittwochsmaniküre: Essie - Marshmallow.

5. November 2013

Und wieder einmal eine Schönheit aus dem Standardsortiment. Es handelt sich um die Farbe Marshmallow von Essie.


Die Farbe Weiß ist ja aktuell in aller Munde Auge. Und überall sieht man demnach auch weiße Fingernägel. Ist ja auch praktisch, passt es doch zu jeder Outfitkombination und wirkt immer frisch und sommerlich. 

Da gibt es nur ein klitzekleines Problemchen. Einen reinweißen Lack wie man ihn überall getragen sieht, steht mir leider nicht ganz so gut. Es wirkt an mir viel zu hart und hat einen Touch von Tipp-Ex-Style. 

Da kam mir Marshmallow gerade recht.

Ich liebe ihn und er ist für mich persönlich der perfekte weiße Nagellack.



Der Lack ist ist variabel lackierbar. Mit 1 Schicht hat man ein schönes und gepflegtes Ergebnis. Die Nagelspitzen schimmern noch leicht durch, das macht das Erscheinungsbild natürlich. Bei der zweiten Schicht wird die Farbe intensiviert. Mit 3 Schichten ist er für mich der perfekte weiße Lack. Durch das leichte durchschimmern der Nagelspitzen, wirkt es eben nicht wie draufgeklatscht, sondern weicher in der Gesamtoptik. 



Die Farbe hat ein cremiges Finish, kein Schimmer oder Glitzer. Der Auftrag dieser Nuance ist etwas tricky. Gleichmäßiges Auftragen ist bei semitransparenten Nuancen immer etwas schwieriger. Mit etwas Übung klappt die Dosierung aber prima.

Meine Lackierung:
Basecoat: Microcell 2000 / 3 Schichten Marshmallow / Topcoat: Essie Good To Go

Preis:
Für 13,5 ml zahlt Ihr ca. 8 EUR.

Habt Ihr einen völlig deckenden weißen Nagellack oder ist euch auch die Tipp-Ex Problematik bekannt?



[MODE] Isabel Marant pour H&M - Kollaboration 2013.

Die gehypten, hochgelobten und meist sehnsüchtig erwarteten H&M Kollaborationen, wer kennt sie nicht. Der Startschuss fürs Fussvolk soll am 14. November 2013 sein. Die Kollektion mit der beliebten Designerin Isabel Marant (Dicker Boots, ich sage nur Dicker Boots) enthält ein paar schöne Basicteile und auch einige ausgefallenere, aber tragbare Teile. Ob die Qualität den Preis rechtfertigt wird sich zeigen. Hier könnt Ihr übrigens alle Teile begutachten!

Nach kurzer Überlegung sind hier meine liebsten 6 Stücke der Isabell Marant Kollektion. Ein richtiges "Must Have" ist für mich allerdings kein einziges Teil, frei nach dem Motto "kann man kaufen, muss man aber nicht".




Bildrechte liegen bei H&M

Wie gefällt euch diese Kollaboration? Wollt Ihr sie euch anschauen oder sogar etwas kaufen?


[REISEN ] Rhodos-Kalinthea - Impressionen.

Kennt Ihr das? Ihr stöbert durch eure Bilder auf dem Macbook (usw.) und erfreut euch wieder an vergangenen Reisen. Ich möchte unbedingt wieder nach Griechenland, denn das letzte Mal war nur ein kurzer Trip (der durch einen Frappé am Strand zum unfreiwilligen Zimmerurlaub wurde).

- RHODOS / KALINHEA -



[FASHION] Oversized. Hass oder Liebe?

2. November 2013

"Oh nein, nicht wieder so ein sackiges Teil". Diese Aussage kennen sicher viele von euch, wenn sie wie ich übergroße Kleidung lieben und einen Freund (oder ähnliches) haben.

Meine Affinität für diese Art von Kleidung hat sich schon relativ früh entwickelt, nämlich mit dem Start meiner - nennen wir es - modischen Entwicklung. Wenn ich alte Bilder von mir anschaue (ca. 20 Jahre alt), stelle ich fest, dass ich sogar in meinen allerschlankesten Zeiten schon Babydollschnitte getragen und geliebt habe. Der reine "Figurkaschieraspekt" ist also auszuschließen.






Bildrechte liegen bei Peter Hahn. 

Weite Pullover, Tops und Kleidchen sind einfach immer praktisch. Es ist im Sommer schön luftig und im Winter passen die Teile auch wenn man das eine oder andere Plätzchen zuviel verdrückt hat. Selbst wenn man vielleicht irgendwann einmal schwanger wird, kann man vieles noch tragen, ha! Mal ganz davon abgesehen lässt sich ein lockeres Teilchen mit einem Gürtel  schnell figurbetonter abändern. Und für wenig Waschbegabte wie mich, eröffnet sich noch ein anderer Vorteil. Falls man die Kleidung doch einmal zu heiss wäscht, kann man sie oft dennoch tragen ;)

Ich könnte noch zig Vorteile aufführen, ganz einfach weil ich es so sehr liebe - die übergroßen und luftigen Schnitte!

Wie sieht es bei euch aus und wie steht Ihr zu dem Thema? Kennt Ihr das Gemotze über die übergroße Kleidung?


*ADVERTORIAL

[BEAUTY] Trockenshampoo - Batiste floral and flirty blush.

1. November 2013

Nach dem ersten Posting dieser Themenreihe wird es Zeit für eine neue Alltagsliebe!


Wer mich schon länger verfolgt, kennt meine Liebe für Trockenshampoo. 
Ich wasche meine Haare gerne, aber gerade in den Zeiten mit meinen Extensions hat mir das Shampoo aus der Dose treue Dienste erwiesen! Diese kann/sollte man nämlich nicht zu oft waschen, weil es den Bondings schadet.

Aktuell sind meine Haare frei von Fremdhaar, aber dennoch nutze ich es sehr gerne. Meine Haarstruktur ist extrem fein, das Haar ist weich und ohne "Griff". Durch etwas Trockenshampoo in den Längen wird dieses kleine Problem gut behoben, es hat mehr Volumen und Standkraft.

Ausserdem fetten meine Haare schnell nach und jeden Tag waschen möchte ich meinem Flaum nicht zumuten. Es gibt für mich quasi keinen Nachteil und deshalb wird es fleißig gekauft und neues getestet.

Aktuell benutze ich ein Trockenshampoo von Batiste, nämlich "floral and flirty blush". Als ich dunkle Haare hatte, war die Variante "dark" auch ein Liebling von mir. Review findet Ihr hier. 



© FROHSINN • Theme by Maira G.