SLIDER

[BEAUTY] Wasserfallzopf / Waterfallbraid.

Der "Wasserfallzopf" ist mittlerweile eine weit verbreitete Variante einer hübschen, halboffenen Flechtfrisur. Und wenn man den dreh erst einmal heraus hat, ist es gar nicht so schwer! Mit der Unterstützung von Carina ist dieses kleine Tutorial entstanden, viel Spaß dabei!
 


Für diese Flechtfrisur benötigt Ihr lediglich eine Bürste (ich bevorzuge den Tangle Teezer), einen dünnen Haargummi, Haarspray, Trockenshampoo und vielleicht ein paar Bobby-Pins um störende Haare aus dem Gesicht zu nehmen.


1. Um den Haaren mehr „Griff“ zu geben, könnt Ihr zuerst Trockenshampoo am Ansatz verwenden. Es ist dadurch weniger rutschig und besser flechtbar. Kämmt es noch sauber durch und damitist eine ideale Grundlage für die nächsten Schritte geschaffen!


2. Zieht den gewünschten Scheitel und beginnt mit dem Abteilen einer Partie am oberen Vorderkopf. Teilt diese Partie in 3 gleichgroße Strähnen auf. Nehmt dir nicht zu wenig Haar, sonst wird der Zopf sehr dünn!

3. Flechtet nun ein, zwei Mal in der klassischen Flechttechnik. Das ist die eigentliche Basis für den etwas schwierigeren Teil. Schwierig ist hier relativ, Übung macht den Meister!


4. Jetzt beginnst ihr damit einen Französischen Zopf zu flechten. Dazu nehmt Ihr einfach neues Haar zu der „alten“ Strähne dazu. Das macht Ihr nun abermals ein, zwei Mal.

5. Flechtet auf diese Art ein kleines Stück nach unten.


6. Ihr habt jetzt drei Strähnen in der Hand. Die untere Strähne lasst Ihr nun einfach fallen, dadurch entsteht die gewünschte „Wasserfalloptik“. Greift daneben (unten) neues Haar dazu und flechtet wieder normal im Französischen Zopf weiter. Wieder unten angekommen, lasst Ihr erneut die Strähne fallen und greift wieder neues Haar. So geht das ein ganzes Stück weiter.

7. Wenn Ihr das so gemacht habt, sollte es in etwa so aussehen.


8. Nun flechtet Ihr einen normalen Zopf nach unten an die Haarspitze und befestigt das Ganze mit einem Haargummi.

9. Um den Look moderner zu gestalten, könnt Ihr ihn durch das auseinanderziehen des Zopfes noch etwas „messy“ gestalten. 


10. Fertig! Ihr könnt euch bei diesem Zopf kreativ ausprobieren. Je nachdem ob Ihr dickere oder dünnere Strähnen beim Flechten verwendet, wirkt die Optik des Zopfes ganz anders. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen!

Gefällt euch der Wasserfallzopf und interessieren euch "Tutorials". Vielleicht sogar als Video?


Kommentare

  1. Eine sehr süße Frisurg und die Anleitung ist auch total super, vielleicht probiere ich es mal aus.

    Liebe Grüße Kristina von KD Secret
    PS: Bis zum 04.12.13 kann man auf meinem Blog einen Zalando Gutschein gewinnen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey, mal eine frage zu deinem blog :) beuntzt du Wordpress um zu bloggen?

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut. Danke, dass du Dir so viel Mühe mit der Anleitung gegeben hast!

    AntwortenLöschen
  4. super Frisur hatte das letztens schon mal wo gesehen und fand sie total schön! Die Anleitung ist wirklich toll, werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Es wird vorbehalten, Beleidigungen oder Spam nicht zu veröffentlichen.

Danke für deinen Kommentar! Ohne wäre es nur halb so schön :)

© FROHSINN • Theme by Maira G.