SLIDER

[REISEN ] Travel Guide - Koh Samui (Thailand)

Unsere erste Station in Thailand war Koh Samui. Wir sind von Bangkok aus direkt hingeflogen (bucht im Voraus den Flug) und verbrachten dort ziemlich genau eine Woche. 

Ich hoffe die Bilder verschaffen euch einen kleinen Eindruck.  
Der Ort - Maenam/Strand:
Der Ort selbst ist nicht so groß, aber man ist innerhalb von ca. 15 Minuten in Chaweng, dem Hauptort von Koh Samui. Man hat viel Ruhe, der Strand der Anlage (und drum herum) war schön weitläufig. 

Wundert euch aber nicht, wenn euch im Wasser etwas zwickt. Dieses wirklich leichte zwicken, sind wohl kleine Quallen oder sowas. Mit dem Auge nicht wahrnehmbar. Ich dachte ich habe es mir eingebildet, bis ich danach gegoogelt habe. Man konnte in diesem Wasser gut schwimmen. Zumindest das eine Mal wo ich mich getraut habe (ich = Angst vor Viechern = Angst vorm Meer).

Ausflüge/Unternehmungen:
Bei uns rund um die Anlage war nicht viel los. Aber jeden Donnerstag ist die Walking Street in Maenam und es ist die schönste, die ich in Thailand kennenlernen durfte. Es gab Feuerspeier, laute Musik, viele Essensstände, Cocktailstände, Kleider- und Schmuckstände und und und. 

Aber ganz besonders war das Flair, was einen wirklich begeistert hat! So habe ich es bei keiner weiteren Walking Street erleben dürfen - leider. Es ist also eine ganz klare Empfehlung von meiner Seite. 

Ich aß übrigens kein Krododilfleisch.
Wir haben uns ausserdem einen Ausflug gebucht, bei dem einige Stationen der Insel "abgeklappert" wurden. Dieser Ausflug war mit umgerechnet 10 EUR wirklich sehr günstig, hat aber viel sehenswertes umfasst.

Die größten Tempel:
Wieso der Plural? Weil es zwei gibt. Der neue Tempel ist für Besucher nicht zugänglich, denn dort praktizieren die Mönche. Der alte Tempel hingegen ist offen, man kann dort einfach (natürlich ohne Schuhe) hineingehen und sich umsehen. 

Der alte Tempel: 

Der neue Tempel:

Big Buddha:
View Point:
Monkey Show: 
Die Affen holen die Kokosnüsse von den Palmen, das ist die "Monkey Show". Arme Äffchen.

Affen klauen gerne:
Wasserfall:

Es gab auch einen mumifizierten Mönch zu sehen, das erspare ich euch aber. 

Nachtleben:
Wenn Ihr feiern wollt, tut es in Chaweng. Wir haben uns dort nur einmal kurz mit dem Bruder meines Freundes getroffen. Es gibt viele Lokalitäten, wo man ordentlich feiern kann. Was ganz schön war ist eine Art Strandbar namens "Ark-Bar". Dort sind dann auch Feuershows und andere Entertainmentdinge geboten. Es ist übrigens auch ein Resort wo man übernachten kann. Allerdings ist das Wort NachtRUHE da eher unangebracht ;) 


Unterkunft:
Gebucht hatten wir keinen Bungalow und landeten irgendwie bei den Shangrilah Bungalows. Diese Anlage befindet sich im Ort Maenam.

Wir hatten einen Bungalow direkt am Strand. Da wir länger blieben, konnten wir einen etwas besseren Preis aushandeln und haben pro Nacht 1200 Baht (30 EUR) für den Bungalow mit Air Condition direkt am Strand gezahlt. Bedenkt aber, dass wir in der Spitzen-/Hauptsaison verreist sind. 

Der Bungalow war in Ordnung, für mich anfänglich etwas gewöhnugsbedürftig was den Komfort anbelangt. Das hat sich aber schnell gelegt. 

Gewöhnt euch übrigens daran, dass Ihr ständig ein komisch gackerndes Geräusch hört. Es sind Geckos. Überall auf der Insel sind Geckos.

Falls Ihr euch entscheidet die Anlage zu wählen, das Essen ist sehr sehr gut! Und Ihr könnt euch mit frischen Kokosnüssen todsaufen. Die kosten da gekühlt 50 Baht, also 1,25 EUR. Verdammt lecker, zumindest empfanden wir das so.

Wart Ihr schon auf Koh Samui?

Auch wenn die Bilder ohne Wasserzeichen sind haben sie Copyright :) 

Kommentare

  1. Wow, wunderschöne Bilder :) Das mit dem Tempelkatzerl sieht genial aus ;)
    War der Bruder deines Freundes zufällig zur selben Zeit in Thailand oder lebt er dort?

    Lg, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Katzen waren auch super. Und soooo zutraulich oO Der war auch am urlauben. Mit seinen Jungs. Wir haben uns nur einmal kurz getroffen. Der ist aber generell jedes Jahr in Thailand ^^lg

      Löschen
  2. Supeeeeer Post!! Ich gehe im Sommer auch auf Bangkok und Koh Samui - daher ist dein Post echt hilfreich.. nur habe ich jetzt etwas mehr Angst wegen den Viechern haha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke und freu dich darauf! Herrlich isses. :)))) lg

      Löschen
  3. schöne Bilder und sehr informativ :-) macht direkt lust selbst mal dort zu urlauben :D toller post!!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin gestern mit meinem Freund aus Thailand gekommen. In Koh Samui waren wir diesmal nur eine Nacht, da wir die letzte Fähre nach Koh Phangan verpasst haben. Wir haben am Chaweng übernachtet, und für einen Abend war es echt cool. Sind etwas durchgebummelt, haben lecker gegessen und uns anschliessend noch schön massieren lassen :) Ich liebe Thailand sehr und war mittlerweile schon 12 x dort :) Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 12 ist ne Menge ^^ Chaweng für eine Nacht ist bestimmt gut. Aber so dauerhaft wäre es mir zuviel "leben" gewesen. lg und gutes einleben in die Kälte. Ich komme immer noch nicht damit klar. Aber die Erinnerungen machens erträglich bis es wärmer wird. lg

      Löschen
  5. Wir haben unsere Flitterwochen auf Koh Samui verbracht. Wir waren im Pavillion Samui Boutique Resort am Lamai Beach und genau das Hotel kann ich total empfehlen. Wir hatten eine Pool Villa, was bedeutet, dass wir einen eigenen kleinen Pool direkt bei uns hatten. War super, um nach einem langen Tag am Strand die erste Erfrischung zu erleben, bevor man unter die Dusche hüpft.
    Die Restaurants waren für einen gelegentlichen Schmaus und als Abwechslung zu den Garküchen sehr lecker. Wir hatten sogar ein Essen am Strand.
    Wenn ihr wiederkommen wollt, überlegt es euch. Absolut empfehlenswert!!

    LG, Tina

    AntwortenLöschen

Es wird vorbehalten, Beleidigungen oder Spam nicht zu veröffentlichen.

Danke für deinen Kommentar! Ohne wäre es nur halb so schön :)

© FROHSINN • Theme by Maira G.