SLIDER

[REISEN ] Travel Guide - Thailand, Informationen & Tipps.

Vor ein paar Tagen bin ich aus meinem bisher größten Urlaub zurückgekommen. Es war zusammengefasst wunderschön, aber ich bin doch auch froh wieder "dahoam" zu sein.
Da das Posting sonst zu umfassend wird, unterteile ich Bangkok, Koh Phangan und Koh Samui noch einmal in Einzelpostings, die im Laufe der Zeit folgen werden. 

Hier aber so ein paar generelle grobe Informationen (basierend auf meinen Eindrücken).  

Mückenschutz:
Ich setze diesen Punkt bewusst an die erste Stelle. Ohne guten Mückenschutz ist es kein Spaß in Thailand! Ich reagiere gerne mal mit sehr starken Schwellungen und extremen Juckreiz. Unumgänglich ist der Wirkstoff Deet. Das ist ein Gift, die Moskitos können Ihn nicht besonders leiden und das ist auch gut so. 

Ich kann euch ganz besonders Sketolene empfehlen. Kauft es unbedingt in einem 7eleven Supermarkt, dort ist es am günstigsten. Und achtet darauf die gelbe Flasche zu nehmen, denn nur das Spray ist mit Deet. Der Anteil an Deet beträgt 20% und unter diesem Prozentsatz bringt es nichts. Denn ein geringer dosiertes Mückenschutzmittel hatten wir. Nicht nett, nicht nett. 

Besorgt euch einen Mückenschutz vor Ort, in Deutschland ist das viel zu teuer! Falls Ihr euch (wie ich) wundert wieso euer Nagellack in Mitleidenschaft gezogen wird kann ich euch nach Recherche sagen, dass Deet Kunststoffe angreift. Deshalb achtet auch darauf eure Uhren aus Kunststoff vorher abzunehmen. 

Viel Platz für das Thema Mückenstiche, aber ohne ist es wirklich angenehmer.

Sonnenschutz:
Ich habe mich einmal sehr stark verbrannt und unschön gepellt. Das hat mich dazu verdonnert tagelang auf Sonne zu verzichten. Achtet wirklich darauf nicht in die pralle Mittagssonne zu gehen. Die Sonne ist so aggressiv, wie ich es noch nie erlebt habe. Sonnenschutz 50 für das Gesicht und den Körper - tut mir und euch den Gefallen.

Das Essen:
Das Thailändische Essen ist sehr fettig und sehr kalorienhaltig. Es gibt auch Ausnahmen, aber die Thailänder frittieren gerne und schütten sogar noch eine schöne Portion Zuckerwasser in ihre eh schon süßen Fruchtshakes ;)  Ach ja, falls euch ein Thailänder fragt ob Ihr es scharf wollt, sagt NEIN! Denn die machen sich scheinbar einen Spaß daraus es dann extra so zu überschärfen, dass es quasi kaum genießbar ist. Das Essen war insgesamt aber SEHR lecker und gerade die Stände mit frisch geschnittenem Obst werde ich sehr vermissen.

Ich habe kein Krokodil gegessen, aber auch das gibt es. Besonders die Märkte und Walking Streets (viele Stände mit Kleidung und Essen) fand ich so toll. Wie ein Open Air Buffet - herrlich.


Die Orangen sind wirklich so orange wie rechts unten! Ohne Zusatzstoffe (ausser Zuckerwasser natürlich ;) )

Die Menschen:
Generell sind es sehr herzliche, offene und freundliche Menschen. Aber gerade in Bangkok musste man auch feststellen, wie verlogen die Thailänder sein können. Sie sind tatsächlich sehr stark darauf aus die Touristen abzuzocken. Im Internet könnt Ihr sehr viele Geschichten lesen, die nette Beispiele zeigen. Einmal hat ein Taxifahrer sogar das Taximeter einfach ausgeschaltet und ist einfach weitergefahren. Hat uns völlig ignoriert, als würden wir gar nichts sagen obwohl wir ständig gesagt haben, dass wir entweder Taximeter fahren wollen oder aussteigen!

Taximeter/TukTuk/Pickup:
Lasst euch von Taxifahrern nicht an der Nase herumführen. Verlangt immer wenn es geht ein Taximeter. Auch wenn oben Taximeter auf dem Dach steht, heißt das nicht, dass die Taxifahrer das auch automatisch machen. Der Startpreis liegt bei 35 Baht und der Zähler steigt recht langsam. Zu kurze Strecken werden daher nicht gerne angefahren.

Die "TukTuks" sind die kleinen Rollerfahrgestelle, womit wir genau 1 mal gefahren sind. Diese findet Ihr primär in Bangkok. Sie sind quasi immer völlig überteuert und mir war das auch zu abenteuerlich damit durch das durchaus viel befahrene Bangkok zu tuckern. Ihr solltet es aber zumindest einmal versucht haben. 

Pickups sind umgebaute Pickups, die Ihr eher auf den Inseln findet. Auch dort heißt es handeln, handeln, handeln. Je nach Fahrer und Tageszeit (abends ist es immer teurer) zahlt Ihr mal mehr, mal weniger. Ich habe es geliebt! Sicher auch nicht ganz ungefährlich, aber zumindest etwas stabiler als die TukTuks. 

Shopping:
Die Preise für NoName Kleidung sind sehr günstig. In den Stores an sich hat es den Eindruck gemacht, als wären die Preise kaum oder nicht günstiger als bei uns. 

Schaut euch auf jeden Fall die Walking Streets an. So einen Nachtmarkt gibt es in jedem größeren Ort. 

Das Land:
Koh Samui, Koh Phangan und auch Bangkok sind schmutzig. Das kenne ich aber von vielen anderen außereuropäischen Urlaubsländern. Die Strassen sind sehr gewöhnungsbedürftig und man muss anfangs sehr darauf achten nicht zu stolpern. Super für einen Tollpatsch wie ich.

Es ist aber generell sehr spannend. Die Inseln unterscheiden sich recht deutlich voneinander und Bangkok ist natürlich eine Großstadt. Das Land hat also viel Abwechslung zu bieten!


Preise:
Preislich gesehen sind die Kosten vor Ort das Geringste am Urlaub. In den Restaurants ist teurer als an den Ständen, wobei es darauf ankommt was und wo man es ist. Teuer ist aber anders!

Die Zimmer/Bungalows:
Ich würde jedem unabdingbar Air Condition empfehlen. Ohne Klimaanlage wäre ich gestorben und wir sind nicht in der hitzigsten Saison verreist. Je nachdem was Ihr wollt richtet sich auch da der Preis für eine Unterkunft. Ohne AC und mit anderen Leuten im Zimmer zahlt Ihr teilweise nur so ca. 5 EUR. 

Das wäre für uns allerdings keine Option gewesen. Wir haben für ein Zimmer in Bangkok (nicht so prall) 15 EUR pro Nacht (inkl. FS) gezahlt. Auf Koh Samui in Maenam waren wir in einem AC Bungalow direkt am Strand für 16 EUR pro Person und auf Koh Phangan waren wir in einer Clay Cottage für 32 EUR pro Person (inkl. FS). ALLE Unterkünfte hatten gratis Wifi, was uns sehr wichtig war. 

Es geht wie gesagt auch deutlich günstiger, aber ich mache nicht Urlaub um in den letzten Absteigen zu residieren. Das ist aber Geschmacks- und Budgedsache.

Generell zählen dort immer die Zimmer und Bungalows. Es wird nicht pro Person berechnet, ich hab es jetzt nur für euch so umgeschlagen.

Das waren jetzt erst einmal die groben Informationen, Postings über die einzelnen Inseln folgen noch!

Wenn Ihr bald in den Urlaub fahrt, fragt mich was Ihr wissen wollt. Ich versuche euch in den Kommentaren hilfreiche Antworten zu geben :)




Kommentare

  1. Super, dass der Beitrag gerade noch rechtzeitig gekommen ist :) Falls du sonst noch Tipps für Bangkok hast, bin ich dir sehr dankbar!
    Habe gerade fast meine ganze Kleidung mit Mückenschutz eingesprüht, der Hautspray kommt natürlich auch mit.
    Wie schmeckt denn das Essen an den Straßenständen in Bangkok? Mein Bruder hat gemeint, dass sei ein Muss ;)

    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rate mal wegen wem ich mich hier beeilt habe ^^ Bringt das was wenn mans einsprüht, also vorher? Die wirken ja nur ein paar Stunden. Die Biester sind aber echt mies. Stechen auch DURCH Kleidung oO Das Essen ist super! Es ist halt oft sehr scharf. Ich habe anfangs auf sushi verzichtet, da man bei rohen Sachen ja vorsichtig sein muss. Aber ist nie was passiert. Habe es wirklich geliebt! Ansonsten der Temple of Dawn. Ansosnten haben wir keine angeschaut, da es ja immer ähnlich ist. Unbedingt die riesigen Malls anschauen. Und schaut euch mal die Soicowboy an. Lustig wie viele sich eine kaufbares Thaimädchen mitnehmen. Khaosan Road ist auch cool. Viele Stände, viele besoffene Menschen. Ihr werdet ständig wg. PingPong Shows angesprochen. Falls Ihr sowas schauen solltet, nie mit denen mitgehen. Hab gehört dass die teilweise viel mehr abkassieren wollen als mal getrunken hat und das teilweise mit geschmierten Polizisten abläuft! Wir habens gelassen. Einmal TukTuk fahren müsst Ihr ;) Und ansonsten sind wir halt so rumgeschlendert. Wir wollten noch einen Nachtmarkt anschauen, aber als wir da waren hieß es den gibt es nicht mehr :( muss meinen Freund fragen wie der heißt, dass Ihr euch das spart. Sonst haben wir gar nicht soooo viel gemacht. Einfach bisschen "treiben" lassen. Wir sind aber nicht die großen Tempeltouris. Haben auf Samui einen gesehen, hat gereicht. Nur der Temple of Dawn ist halt noch mal ganz besonders! Und lasst euch nicht verarschen! lg

      Löschen
    2. Grad die Antwort. Es ist der Suan Lum Night Bazar. Den gibts nicht mehr! Auch wenns im Internet und auf Plänen steht. Und fahrt unbedingt mal Skytrain BTS. Kostet als Tageskarte 130 Baht. Also knapp über 3 EUR. Damit seit Ihr schneller als mit Taxis, da oft Staus sind.

      Löschen
    3. Im Tropeninstitut haben sie uns das Kleidungsspray empfohlen, wirkt ca. 2 Wochen und das reicht wohl. Sie haben mir gesagt, dass mans einfach vor der Reise einsprühen soll.
      Bei Essen muss ich sowieso aufpassen, da bin ich empfindlich. Also nichts rohes, nur gekochtes und Obst wenn dann geschält ;) Wird schon passen! Von den Ping Pong Shows hat mein Bruder auch erzählt, muss ich ehrlich gesagt nicht haben.. Am besten nie mitgehen, wenn die dich wg. irgendwelchen Shows ansprechen, oder? Ist wohl alles Abzocke..
      Wir sind auch keine Tempeltouris, aber den Temple of Dawn wollte ich mir schon anschauen :)

      Danke :)

      Löschen
    4. Ah super, sowas hätt ich auch gebraucht ^^ Ich bin auch empfindlich vom Magen her, hab dann aber echt alles super vertragen. Halt wirklich immer Wasser aus der Flasche zum Zähneputzen verwenden. Ist superwichtig!

      Ne, nicht mitgehen bei sowas. Kann wohl echt böse enden. Aber wie gesagt Soicowboy, bisschen schauen und beobachten ist ja auch ganz witzig ;) Da sind die Preise aber echt happig ;) So ein bisschen Rotlicht gehört aber irgendwie in Thailand dazu.

      Ich wünsch euch gannnnnnnz viel Spaß und bin ein bisschen positiv neidisch auf das was du vor dir hast. Freu mich total auf deine Instabildchen und so :)

      lg und gerne. Bei fragen schreibst einfach noch mal.

      Löschen
    5. Haben wir eh vor, nur Mineral trinken und auch damit Zähne putzen. Wobeis in Hongkong und Sinagpur wahrscheinlich relativ sauber ist! Sonst hab ich eh alle wichtigen Magen-Darm-Medikamente mit ;)

      Die Burschen werden sich zwar ärgern, dass sie sowas nicht sehn, aber bevor man da echt so abgezockt wird...
      Hast du noch einen Tipp bezüglich gute Aussicht und Fotos machen in Bangkok?

      LG und Danke :)

      Löschen
  2. Hey die Tipps sind super, ich schwöre auch auf Sketolene. Hatte es mal mit Autan versucht, hilft überhaupt gar nichts...

    Zu den TukTuks muss ich sagen das es auch ganz anders geht. Klar gibts da welche, die wollen die Touris abzocken, aber einfach um die Ecke gehen und mit dem nächsten verhandeln.
    Wir hatten in Bangkok mal ein TukTuk für ca. 5 Stunden, der Fahrer hat uns überall hin gefahren und dort immer gewartet bis wir weiter wollten. Gezahlt haben wir dann so ca. 7,50 - ausgemacht war 5 Euro .. hab freiwillig mehr gezahlt 7,50 fand ich für den tollen Service schon viel zu wenig ...

    Hatten vorher einen Einheimischen der Deutsch an der Uni lehrt kennen gelernt. Er hatte uns gesagt das 5 Euro für einen kompletten Tag der normale Preis ist. (Hatten aber natürlich vorher auch schon mal Lehrgeld bezahlt ;-)

    lg,
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für diese Killermoskitos muss harter Scheiß her ^^ Also wir haben ja auch Kontakt zu anderen die Reisen und haben das mal so beobachtet. Alle die man kennt und man hat es ja auch mitbekommen - alle wurden beschissen.

      Wir haben 200 für ein Tuktuk und ca. 15 Minuten Fahrt gezahlt oO

      Also was wir da auch mitm Taximeter erlebt haben war jenseits von gut und böse. Menschen total ignorieren - mehr als nicht in Ordnung.

      Aber man wird etwas handlungsfähiger mit der Zeit ^^


      lg, sabine :)

      Löschen
  3. Tolle Tipps, die sind für viele bestimmt sehr hilfreich! Ich persönlich finde Thailand sehr interessant, nur wäre es mir wohl zu laut und zu schmutzig, um den Urlaun richtig zu genießen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass es einigen was bringt :) Vor allem die Einzelpostings dann.

      Es ist in den großen Städten laut und schmutzig ist es überall da. Aber es ist auch irgendwie toll. Man kann das gar nicht so recht beschrieben. Am ersten Abend Bangkok hatte ich schlimme Kopfschmerzen, weil mir die Eindrücke zu viel waren. Aber ab Tag 2 gings dann super!

      lg, sabine

      Löschen
  4. So tolle Eindrücke!!! Klasse!

    Crystal

    AntwortenLöschen
  5. danke für den bericht! warst du mit einem rucksack unterwegs und wenn ja, wieviel liter passen in deinen? liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :) Ich meine das war ein 75 Liter teil. Habs von einer Freundin geliehen. Das reicht auf jeden Fall aus. Im Nachhinein hätte ich viel weniger Kram eingepackt. lg

      Löschen
    2. Hallo!
      Danke für den schönen Bericht!
      Wohne in Thailand seit 2 Jahren verheiratet,anfangs dachte ich auch das das essen extra scharf gemacht wird als bestellt !
      Das Problem ist dievUnkonzentriertheit der Thais, und in den Restaurants arbeiten in den Touristengebieten oft Burmesen, und dann kommt es zu Übersetzungsproblem!
      MfG Hans
      Ps bei den Kleider Kopien wäre ich vorsichtig!
      habe mir da eine Allergie wegen der chemischen Farben eingefangen!
      XXL gibts in Thailand meistens nur beim Maßschneider!

      Löschen
  6. danke für die schnelle antwort :)! hast du einen tipp, was klamottentechnisch auf jeden fall mit sollte bzw. was frau sich sparen kann? und hattest du viel schminkzeug und schmuck dabei? ich mache demnächst drei wochen backpacking durch mittelamerika und bin noch unschlüssig, ob ich die tussi in mir einfach zu hause lassen kann/soll ;)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Kosmetik: Foundation, Mascara (wasserfest), Eyeliner den man smudgen kann, 2 Farben Lidschatten (heller und dunkler), ein Rouge, ein Puder. Ein Puderpinsel, ein Rougepinsel, eine Camouflagecreme. Mehr braucht Frau nicht. Denn was kaufen tut man eh!

      Ansonsten hatte ich nicht viel Schmuck. Nur so Basicsachen. Kleidungstechnisch würd ich ein schickeres Kleid einpacken (FALLS man mal was machen sollte). Jeansshorts reichen 2, Tanktops und auf jeden Fall Shirts mit Ärmeln! Denn wenn du mal nen Sonnenbrand hast bist du saudankbar dafür. Chucks hatte ich dabei und im Prinzip reicht 1 Paar Sandalen.

      Weniger ist wirklich mehr. Man braucht einfach nicht viel. lg

      Löschen
  7. du bist klasse, danke*!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso das denn ^^ Aber gerne :) lg und ein schönes WE

      Löschen
  8. Ich kann anonym mit dem Tuk Tuk nur zustimmen. Mein Freund und ich sind damit immer durch Bangkok gefahren und haben nie mehr als drei euro bezahlt (und es waren immer längere Strecken, einmal sind wir auch einen halben Tag umher gefahren worden). Ein Einheimischer hat uns den Tip gegeben, nur die Tuk Tuks mit den weißen Nummernschildern zu nehmen, vielleicht liegt es auch daran ;)
    Dein Bericht löst totales Fernweh in mir aus, ich will unbedingt wieder nach Thailand!
    Liebe Grüße, Carolin

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Reisebericht... Danke fürs Teilen und auf die Detailposts freue ich mich auch schon. :)

    AntwortenLöschen
  10. Toller Urlaubsbericht bin schon gespant auf den nächsten .. darf ich fragen was euch der urlaub gekostet hat und wielange ihr da wart ?

    LG und schönen Sonntag noch :-)

    AntwortenLöschen
  11. sehr schöner bericht!
    ich war bisher 3mal in thailand und ein mal in malaysia.
    das mit der abzocke im taxi stimmt leider, wir sind daher fast nur ubahn und skytrain (jeweils mit tagestickets) gefahren. was auch gut und günstig ist als transportmittel sind die boote!
    bezüglich mücken und sonnenschutz fährt man m. e. so am besten: nackt! komplett mit sonnenschutz eincremen, dann komplett mit mückenschutz drüber. so passiert auch nichts, wenn mal ein kleidungsstück verrutscht :)

    den liegenden buddha in bangkok sollte man sich nicht entgehen lassen finde ich :)

    lg
    kaddy

    AntwortenLöschen
  12. @Julia: wo bekommt man denn dieses kleidungsspray her ?

    AntwortenLöschen
  13. Hallo, ich fliege im September nach Thailand und müsste von dem internationalen Flughafen dann zu dem flughafen don muang, um weiter nach Phuket zu fliegen... jetzt habt ihr mir alle hier so angst gemacht bzgl. der Taxifahrer, kennst du einen besseren Weg um von einem Flughafen schnell zum nächsten zu kommen, ohne ein Taxi zu nehmen? :D Danke schonmal :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind mit dem Taxi gefahren. Ich glaub es gibt auch Busse, aber das war uns zu kompliziert. lg

      Löschen

Es wird vorbehalten, Beleidigungen oder Spam nicht zu veröffentlichen.

Danke für deinen Kommentar! Ohne wäre es nur halb so schön :)

© FROHSINN • Theme by Maira G.