SLIDER

Lee Stafford Trockenshampoo (Dark)

Seit ich dunkle Haare habe, muss ich mit Trockenshampoo etwas mehr ausprobieren, mein altes von Balea kann ich wegen einem relativ starken Graustich so nicht mehr verwenden. Vom Lee Stafford Trockenshampoo (Er ist wohl ein britischer Star-Friseur) habe ich gutes im Hausforum gelesen. Doch ist es wirklich gut?


Produktdesign:
Das Trockenshampoo befindet sich in einer Dose mit Sprühkopf. Das Design finde ich sehr hochwertig, der Metallbehälter ist in einer gebürsteten Optik. Der Braunton variiert, je nach gewünschter Haarfarbe. Gelungenes Design!

Farbauswahl:
Das besondere an diesem Trockenshampoo ist, dass es mit Farbpigmenten versetzt ist. Es gibt die Nuancen Hellbraun, Mittelbraun und Dunkelbraun. Ich habe mich für Dunkelbraun entschieden. Aufgesprüht auf der Hand kann man die Farbe erkennen. Die farblose Variante gibt es übrigens auch zu erstehen. 
Preis & Inhalt:
Das Spray kann man bei Müller kaufen, es kostet dort stolze 8,45 EUR. Bei Douglas wollen sie sogar verrückte 9,95 EUR!
Der Inhalt beträgt 150 ml. 

Die Anwendung:
Als erstes soll die Dose laut Verpackungstext kräftig geschüttelt werden. Man hört hier eine Kugel die sich in der Dose befindet, wohl um die Farbpigmente mit der Flüssigkeit zu mischen. Jetzt soll man das Produkt aus ca. 16 cm Abstand in den "Haarwurzelbereich" - wir sagen einfach Ansatz - sprühen. Finger zum einmassieren verwenden und fertig.

Aber hier muss ich sagen: Nein. Ausbürsten ist bei einem Trockenshampoo unumgänglich! Darauf solltet Ihr niemals verzichten. 

Ergebnis:
Das Fett ist weg, aber was ich merkwürdig finde ist, dass es nach dem Aufsprühen nicht braun - also unsichtbar ist. Man kann deutlich eine weiße Schicht sehen, wie bei allen anderen Trockenshampoos auch. Eine falsche Anwendung schließe ich aus, da ich es exakt wie in der Beschreibung mache. Nach dem Ausbürsten ist das Ergebnis gut, es bleibt dann nur minimal ein Graustich zurück. Das stört mich aber nicht.

Fettwegzweck erfüllt - ja, vollständige Grauschleierfreiheit - nicht besser als bei anderen Shampoos für weniger Geld!

Fazit:
Der Preis ist viel zu teuer. Ich finde es bedingt empfehlenswert, dieses Produkt zu kaufen. Ich habe das Schauma oder auch Got2be Trockenshampoo mehrfach nachgekauft und bin damit genauso zufrieden. Es lohnt sich für mich also nicht, so viel Geld für ein Trockenshampoo hinzulegen. 
Generell muss ich wirklich sagen, dass mir Trockenshampoos den Alltag erleichtern. Denn jeden Tag möchte ich meine Haare einfach nicht waschen.  

Mein "Testurteil" basiert übrigens auf 6 verschiedenen getesteten Trockenshampoos.

Habt Ihr bessere Erfahrungen damit gemacht oder was ist generell euer liebstes Trockenshampoo?



Kommentare

  1. Du mit deinen glatten Haaren hast es gut - dank meinen Locken kann ich kein Trockenshampoo benutzen, da Ausbürsten entfällt :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso? Ich weiß ja das Locken oft schon von Natur aus trockener sind, aber ist dass dann gar nicht mehr möglich :(

      Löschen
  2. Ich besitze das Trockenshampoo von LS und finde es genial. Hatte davor das das ein blaues von DM (bevor es von Balea und anderen Marken angeboten wurde) und bin dann auf das von LS gestossen. Ich sprühe es von der angegeben entfernung auf die haare, massiere es ein und lasse es dann ca. 10-20 Minuten einwirken, währendessen ich mich Schmicke oder ähnliches. So habe ich die Erfahrung gemacht, dass es tatsächlich keinerliei Rückstände hinterlässt und so gut entfettet wie kein anderes Trockenshampoo bei mir. Für mich ist es jeden Cent wert, das beste Trockenshampoo für mich=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht ist das ja von Haar zu Haar unterschiedlich. Etwas einwirken lasse ich auch immer. Sprühen, dann schminken, dann rausbürsten. Aber das hat definitiv bei mir nicht mehr Effekt als andere günstige. Und dafür gebe ich halt dann nicht mehr Geld aus ^^

      Löschen
  3. Ich hatte davon mal eine Probengröße in der Douglasbox. Ein tolles Trockenshampoo. Bisher das Beste, das ich getestet habe. Aber den Preis ist es mir nicht wert - da nehm ich lieber Babypuder :)

    AntwortenLöschen
  4. davon hatte ich eine probe, fand es nicht so gut. aber ich wasche mir eh täglich meine haare, also brauche ich kein trocken shampoo. lg dee

    AntwortenLöschen
  5. ich verwende einfach babypuder. wirkt super, grauschleier ist mir noch nicht aufgefallen. (habe aber auch aschblondes naturhaar, vielleicht fällt das dann nicht so auf,... ;-) ) und es riecht einfach lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei blonden Haaren klappt das alles besser. Hatte ja auch graustichige blonde Haare, da hat jedes Trockenshampoo gut geklappt. Jetzt mit dunkelbraun muss man da leider mehr durchtesten :( lg

      Löschen
  6. Mein Liebling kommt von Label M. (kann man über Amazon beziehen).
    Das Dry Shampoo ist zwar "ungefärbt", wenn man den angegebenen Abstand jedoch einhalt, hatte ich auf meinem dunkelbraunen Haar keine Beschwerden mit Grauschleier.
    Der einzige Wehrmutstropfen ist der Preis mit fast 15,- € AUTSCH.
    Doch da ich es nur als absoluten Notnagel im Schrank stehen habe, hält der Inhalt somit auch lange.
    Was ich unbedingt noch einmal testen möchte ist das dunkelbraune Trockenshampoo von Batiste, denn davon habe ich schon viel gutes gehört. (Gibt es bei Douglas und Amazon)

    AntwortenLöschen

Es wird vorbehalten, Beleidigungen oder Spam nicht zu veröffentlichen.

Danke für deinen Kommentar! Ohne wäre es nur halb so schön :)

© FROHSINN • Theme by Maira G.