Achat - eine langjährige Liebe.

Mit Schmuck bin ich oft etwas speziell. Er muss nicht teuer sein, darf aber keinesfalls "günstig" aussehen. Diese Art von Schmuckanhänger trifft beide Kriterien und jeder Anhänger ist dazu noch ein Unikat. 

Meine ersten beiden Achatscheibenanhänger (was für ein Wort) habe ich aus einem kleinen Schmuckladen in Würzburg. Einer ist von mir gekauft, einer war ein Geschenk. Das ist nun auch ein paar Jahre her und ich liebe diese beiden Anhänger immer noch. Für mich sind sie zeitlos und durch ihre individuell verschiedene Form auch etwas Besonderes. Durch eine Ebay-Bestellung (trias-treasures) besitze ich nun 4 der zeitlosen Schönheiten.




Vielleicht ist das ja eine kleine Schmuckinspiration für euch?

Neuankömmling: Burberry Big Crush.

Leider mag ich teure Taschen. Es ist neben teuren Reisen mein größtes finanzielles Laster. Besonders gerne mag ich es, wenn teure Taschen reduziert sind wie dieses Baby. Vor kurzem habe ich in verschiedenen Online-Häusern durch die Sale-Angebote gestöbert. Und statt einem kleinen Kauf, hat mein Hirn hier ausgesetzt und es musste diese Schönheit werden. Sie ist schön groß, knautschig, quer über die Schulter tragbar und kein typische Tasche, die man ständig auf der Strasse sieht. Auf hoffentlich viele Jahre mit dir, Madame B. Hiermit übrigens auch einen besonderen Gruß an die zwei Doschn-Verrückten Jettie und Sally. Die Twitterei war mir ein Vergnügen!






Habt Ihr auch so eine kleine Liebe für Designertaschen?

Essie: Urban Jungle [Haute in the Heat LE]

Fiji, Find me an Oasis und nun eben Urban Jungle. Das sind alles Farblacke in Pastelltönen. Und sie sind in den jeweiligen LEs der Verkaufsschlager gewesen. Urban Jungle musste zwingend in meine Sammlung und dank Beautyrellas Tipp kam ich quasi an einen vollen Aufsteller der Haute in the Heat LE. Ein großer Dank noch einmal an dieser Stelle liebe Indra!


Urban Jungle hat eine Farbe die gar nicht so einfach zu beschreiben ist, da sie je nach Licht unterschiedlich wirkt. Es ist eine Art Off-White-Beige. Besser kann ich es nicht beschreiben. 

Der Auftrag ist sehr einfach für eine weiße Nuance. In zwei dickeren Schichten ist er vollständig deckend. 




Habt Ihr auch schon bei der LE zugeschlagen und ist Urban Jungle auch euer Favorit?

Krümelmonstereis.

Gefunden habe ich den Begriff und das Rezept beim wirklich lesenswerten Blog Küchenzaubereien. Da ich kein Kochmädchen bin, aber durchaus ein Eisfanatiker, hat es mir dieses "Rezept" besonders angetan. Selbst hergestelltes Eis stand schon lange auf meiner Wunschliste, aber mein Freund antwortete auf den Wunsch nach einer Eismaschine nur mit "Kein Platz!". Richtig toll ist also, dass dieses Rezept ganz ohne Eismaschine auskommt. Gestern habe ich es dann endlich nachgemacht und was soll ich sagen? Es ist sooooooo lecker! Ich tippe diesen kleinen Post übrigens bei einer Portion Krümelmonstereis. Fakt ist, Eis wird nun öfter selbstgemacht.





Vielleicht ist das Krümelmonstereis ja auch etwas für euch?



Der perfekte Maxirock.

Letztes Jahr im Sommer gab es bei Zara einen Maxirock, der den hübschen Godet-Schnitt hatte. Sprich, nicht gerade fallend sondern wunderbar schwingend. Allerdings gab es die Variante von Zara nur in grün und beige/rose. Und er hat einfach wahnsinnig viele Fäden gezogen. So schlimm, dass ich meinen Rock schweren Herzens reklamieren musste.

Vor kurzem bin ich dann online auf einen Rock von Hallhuber gestoßen und als ich Godet-Falten laß, haben die Shopping-Alarmglocken geläutet. Die knapp 70 EUR sind allerdings ein recht hoher Preis für einen Rock, der zu 100% aus Polyester besteht. Und so bin ich gemütlich zum nächst passenden Zeitpunkt in einen Hallhuber-Store gegangen. Nur mal schauen, nur mal anprobieren - Ihr kennt das...  

Im Endeffekt durfte der Rock mit nach Hause und ist nun fast schon im Dauereinsatz. Er ist einfach perfekt. Hier könnt Ihr das schöne Schwingen in Aktion sehen. Für mich ist klar, dass die Farbe "tan" definitiv noch einziehen muss. Übrigens rate ich euch dazu, dass Ihr für diesen Maxirock nicht viel kleiner als 1,75 m seid. Denn das ist meine Größe und wie ihr seht ist er sehr lang, obwohl ich ihn nicht einmal hüftig trage. Das wiederum ist aber positiv für alle großen Frauen da draussen! Endlich mal ein Rock der nicht zu kurz ist.






Lederjacke: Mango, Rock: Hallhuber, Top: Zara, Schuhe: Converse, Kette: &Other Stories und Achatanhänger, Uhr: Michael Kors, Ohrringe: Pilgrim, Tasche: Michael Kors Large Bedford.

Ich bin ganz vernarrt in meine Maxiröcke. Sie sind so variabel kombinierbar und in jeder Jahreszeit tragbar. In den letzten beiden Jahreszeiten dann aber lieber mit Leggins oder Strumpfhose darunter! 

Seid Ihr auch so vernarrt in Maxiröcke?